Vertrauen ins Leben

Du glaubst, sicher zu sein, wenn du ein Haus hast, einen Job und viele Versicherungen? Du glaubst, sicher zu sein, wenn du in einem Land lebst, in dem schon lange Frieden und soziale Bedingungen herrschen? In Zeiten großer Veränderungen zählt das alles nicht mehr. Deine Sicherheit ist auf Äußerlichkeiten aufgebaut. Sie kommen schnell ins Schwanken. Du bist abhängig von dem, was um dich herum geschieht. Das macht Angst, wenn sich Veränderungen abzeichnen, auf die du keinen nennenswerten Einfluss nehmen kannst, wenn du mehr Krieg als Frieden wahrnimmst und dich machtlos fühlst.

Wahre Sicherheit kommt von innen, vom Zusammenspiel zwischen Herz und Verstand. Das Vertrauen, dass du in das Leben hast, bestimmt deine Wahrnehmung von Sicherheit. Keine Versicherung der Welt kann dir das bieten. Kein Politiker kann dir immer nur Frieden anstatt Krieg versprechen und auch keine Religion kann das. Nur du selbst kannst dich dem Leben anvertrauen, kannst darauf vertrauen, dass immer für dich gesorgt ist, ganz egal, was um dich herum geschieht. Vertraue dem Weg, den dir dein Herz, unterstützt von deinem Verstand zeigt.

Tags: Vertrauen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.