Keine Eifersucht unter Seelenpartnern

Eifersucht macht alles Schöne zunichte, was sich zwischen zwei Seelenpartner entwickelt hat. Sie kontrolliert und erdrückt. Sie kennt kein Vertrauen und keine bedingungslose Liebe. Sie ist das Gegenteil von Freiheit. Sie ist die pure Gefangenschaft. Es gibt Menschen, die lieber gefangen sind, als überhaupt keine Aufmerksamkeit zu bekommen. Sie leben mit einem eifersüchtigen Partner und stellen sich auf seine Bedürfnisse ein ohne Rücksicht auf das, was ihnen selbst einmal lieb war.

Der Eifersüchtige scheint Höllenqualen zu erleiden vor lauter Angst, den anderen zu verlieren. Er betrachtet ihn als Besitz und glaubt, ohne ihn nicht mehr leben zu können. Er ist nicht bei sich selbst sondern fühlt sich nur über den anderen. Mit sich allein kann er nicht sein. Seine eigene Gesellschaft ist ihm unerträglich.

All das gehört nicht in eine Seelenpartnerschaft. Seelenpartner vertrauen einander. Wenn der eine Freude hat – egal wie, wo und mit wem, freut sich der andere mit ihm und gönnt es ihm von Herzen. Seelenpartner lieben einander wahrhaftig und damit lassen sie den anderen frei. Freiheit ist das höchste Gut des Menschen und Liebende geben sich Raum. Wer sich selbst liebt, nimmt sich diesen Raum, auch dann wenn der Partner nicht einverstanden ist. Dann fehlte diesem Partner noch ein wenig Vertrauen. Durch liebevolle und wertschätzende Gespräche kann dieses Vertrauen wachsen. Dazu gehört der Wunsch, selbst an sich zu arbeiten und sich weiter zu entwickeln, bewusster zu werden und immer mehr Ängste loszulassen. Dann kann aus einer Beziehung mit Eifersucht eine Seelenpartnerschaft mit Freiheit für die Liebe werden.

Anmerkung: Extreme Eifersucht ist krankhaft und gehört in die Hände von Fachleuten. Versuche nicht, deinen krankhaft eifersüchtigen Partner zu therapieren. Das ist nicht deine Aufgabe.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.