AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Absatz 1 BGB. Entgegenstehende oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des Bestellers erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich schriftlich der Geltung zustimmen.

(2) Diese Verkaufsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte mit dem Besteller, soweit es sich um Rechtsgeschäfte verwandter Art handelt (vorsorglich sollten die Verkaufsbedingungen in jedem Fall der Auftragsbestätigung beigefügt werden).

§ 2 Angebot und Vertragsabschluss

Sofern eine Bestellung als Angebot gemäß § 145 BGB anzusehen ist, können wir diese innerhalb von zwei Wochen annehmen.

§ 3 Überlassene Unterlagen

An allen in Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Besteller überlassenen Unterlagen, wie z. B. Videos, Bilder und Texte behalten wir uns Eigentums- und Urheberrechte vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, wir erteilen dazu dem Besteller unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung.

§ 4 Preise und Zahlung

(1) Sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird, gelten unsere Preise den Angaben des Shops entsprechend.

(2) Die Zahlung des Kaufpreises hat ausschließlich auf das genannte Konto zu erfolgen. Der Abzug von Skonto ist nicht zulässig.

(3) Jede Buchung wird erst bei Eingang des vollständigen Kaufbetrages wirksam.

§ 6 Lieferzeit

(1) Der Beginn eines Seminars erfolgt nach Eingang des vollständigen Kaufpreises den angegebenen Wochentagen im Angebot entsprechend.

(2)Sofern angegebene Lieferzeiten oder verbindlich vereinbarte Liefertermine in Fällen höherer Gewalt, Krieg, Streik, Aussperrung, politischer Unruhen, insbesondere wenn sie zum Ausfall des Internetzugangs führen, behördlicher Maßnahmen, schwere Krankheit oder Unfall etc. nicht eingehalten werden können oder sich verlängern, so sind etwaige, aus der Lieferverzögerung resultieren den Ansprüche des Käufers ausgeschlossen. Gleiches gilt für Lieferzeitüberschreitungen infolge unvorhersehbarer, sonstiger Ereignisse

(3)Weitere gesetzliche Ansprüche und Rechte des Bestellers wegen eines Lieferverzugesbleiben unberührt.

§ 10 Mediationsklausel

Die Parteien verpflichten sich, im Falle einer sich aus diesem Vertrag ergebenden Streitigkeit vor Klageerhebung eine Mediation bei der Stader Mediationsstelle für Wirtschaftskonflikte der IHK Stade oder einer vergleichbaren Stelle durchzuführen.

§ 11 Haftungsauschluss

Der Teilnehmer erklärt mit dem Kauf eines Seminars, dass er selbst die volle Verantwortung für sein eigenes Handeln und seine Gesundheit während der Dauer des gesamten Seminars trägt, dass er ausreichend versichert ist und die Veranstalterin, Maria Alberti, von jeglichen Haftungsansprüchen freistellt.

§ 11 Sonstiges

(1) Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

(2) Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand und für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz, sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt.

(3) Alle Vereinbarungen, die zwischen den Parteien zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niedergelegt.

(4) Die Seminare ersetzen keinen Arzt, Heilpraktiker oder Psychiater sowie andere hilfreiche unterstützendem Behandlungen. Sie dienen ausschließlich der mentalen Unterstützung sowie einer  Steigerung der Lebensqualität.

(5) Die Urheberrechte sämtlicher Texte bleiben bei mir.